Zeigen Sie, dass wir Ihnen gefallen!

Ideen, Tipps & News - Ratgeber
Laminat des Monats 8024 Honey Camp
Laminat Lagerverkauf
Service Hotline
LAMINAT - Der richtige Boden für jedermann!Details

Vielseitiger Laminatfußboden

Laminat ist Fußbodenbelag in ansprechender Holzoptik, der aus verschiedenen Schichten besteht. Die Schichten setzen sich aus Trägerschicht, Dekorschicht und Versiegelung zusammen und werden unter hohen Temperaturen und hohem Druck unzertrennlich zusammengepresst. Daher ist Laminat ausgesprochen strapazierfähig, schlagfest und pflegeleicht. In diesem Sinne ist Laminat sowohl für Wohnzimmer, Kinderzimmer und Schlafzimmer als auch für die Küche geeignet. Nassräume wie Badezimmer und Sauna benötigen hingegen Produkte, die über eine spezielle Versiegelung verfügen. Außerdem kann Laminat das Aussehen jeder Holzart und anderer Fußbodenbeläge imitieren. Ob Kirschbaum, Wallnussbaum, Eiche, Kiefer oder sonstiges Gehölz. Dabei ist schwer zu erkennen, ob es sich bei dem Bodenbelag um Holzimitat oder um echtes Holz handelt. Abgesehen davon variieren Dielegröße und Bemusterung von Modell zu Modell. Dennoch ist Laminat im Vergleich zu Echtholzfußböden ausgesprochen günstig und pflegeleicht. Des Weiteren ist es schwer entflammbar und für Fußbodenheizungen geeignet.

Laminat in unterschiedlichen Materialstärken

Die Dicke des Laminatfußbodens gibt Aufschluss über dessen Widerstandsfähigkeit. In der Regel gilt, je dicker umso robuster. Allerdings bedeute das nicht, dass Qualität nur in Form von zwölf Millimeter Modellen erhältlich ist. Abgesehen von der Dicke des Laminats sind Nutzungsklasse bzw. Abriebklasse zu beachten. Generell ist bei Laminat zwischen gewerblicher Nutzung und der in Wohnräumen zu unterscheiden. Die Klassen 21, 22 und 23 sind Wohnklassen, geordnet von geringer Beanspruchung zu intensiver Beanspruchung. Gewerbliche Nutzungsklassen werden hingegen mit den Ziffern 31, 32 und 33 gekennzeichnet. Wie sich logisch ableiten lässt, ist Laminat einer gewerblichen Nutzungsklasse widerstandsfähiger, da Kunden und Gäste die Fußböden in Geschäften normalerweise stärker belasten, als Privatpersonen den Boden in ihrem eigenen Heim.